Tutorials

iCloud mit iWork für iOS synchronisieren

iCloud ist für iOS Nutzer die ideale Lösung, Daten zwischen mehreren mobilen Endgeräten und Computern zu synchronisieren. Apple’s iWork Suite hat iCloud bereits fest integriert, womit Pages, Numbers und Keynote Daten bequem auf den unterschiedlichen Geräten ausgetauscht und bearbeitet werden können. Die iCloud Synchronisation zwischen dem iPad, iPhone und iPod touch funktioniert sehr gut, woran […]

Read More →

Read More →

Amazon DynamoDB zusammen mit .NET nutzen

Amazon DynamoDB ist der aktuelle NoSQL Service der Amazon Web Services. Es handelt sich dabei um eine verwaltete, skalierbare und bei Bedarf nutzbare Datenbank inkl. bereitgestellten Durchsatz. Der Bereitgestellte Durchsatz ermittelt vorab die Anforderungen für den Lese-und Schreib-Durchsatz, auf deren Basis die Kosten berechnet werden. Dieses Tutorial von cloudstory.in richtet sich an .NET Entwickler, die […]

Read More →

Read More →

How-To: Amazon EC2 Linux Micro Instanz um eine Swap Partition erweitern um deren Leistung zu erhöhen

Amazon EC2 Micro Instanzen stehen nur 613 MB Arbeitsspeicher zur Verfügung. Das reicht in den meisten Fällen nicht, um große Datenmengen performant zu verarbeiten. Hinzu kommt, dass die Linux Micro Instanzen standardmäßig keine Swap Partition haben. Mit den folgenden Schritten wird einer Linux basierten Amazon EC2 Micro Instanz eine Swap Partition hinzugefügt, wodurch deren Leistung […]

Read More →

Read More →

HowTo: Einrichtung von Witsbits – Private Cloud Management-as-a-Service

Vor kurzem haben wir Witsbits, einen „Private Cloud Management as a Service“ aus Schweden vorgestellt. Heute geht es darum, wie vorgegangen werden muss, um Witsbits im eigenen Rechenzentrum/ Serverraum nutzen zu können. Vorbereitung Zunächst benötigen wir einen oder mehrere „leere“ physikalische Systeme (64bit) als Host für die virtuelle Infrastruktur sowie einen Desktop Computer inkl. Webbrowser, […]

Read More →

Read More →

Ubuntu Enterprise Cloud Topologien

Eine Ubuntu Enterprise Cloud kann aus zwei, bzw. bis zu hunderten oder sogar tausenden physikalischen bestehen. Es ist daher wichtig, die möglichen Topologien zu verstehen, die auf Basis der vorhandenen physikalischen Maschinen aufzubauen sind. 1 physikalisches System (Nicht für den produktiven Einsatz empfohlen) Dies ist die einfachste mögliche Konfiguration. Dabei werden der CLC/Walrus/CC/SC und NC […]

Read More →

Read More →

Einrichten der openQRM Cloud für das Deployment von physikalischen Windows Systemen auf CentOS 5.5

Dieses Tutorial zeigt Schritt für Schritt, wie eine openQRM Cloud auf CentOS 5.5 so eingerichtet wird, dass damit anschließend physikalische Windows Systeme deployed werden können. Für dieses Tutorial werden dazu zwei physikalische Systeme benötigt. 1. Los geht es mit einer neuen CentOS 5.5 Installation Während der Installation des Systems nehmen wir eine manuelle Partitionierung vor […]

Read More →

Read More →

Erste Schritte mit der domainFACTORY “JiffyBox”

Nach der Vorstellung und weiteren Hintergrundinformationen zur domainFACTORY “JiffyBox”, gibt dieses Tutorial einen Einblick in das Innere. Dazu habe ich von der domainFACTORY GmbH einen kostenlosen Testzugang erhalten, für den ich mich auf diesem Wege bedanken möchte! Erstellen einer JiffyBox Zunächst melden wir uns dazu unter https://admin.jiffybox.de mit einem gültigen Benutzernamen und Passwort an, die […]

Read More →

Read More →

OpenNebula: Der Aufbau einer Private Cloud

Was ist eine Private Cloud? Das Ziel einer Private Cloud besteht nicht darin, der Öffentlichkeit eine Schnittstelle zur Cloud zur Verfügung zu stellen. um damit eigene Kapazitäten über der Internet anzubieten. Es geht vielmehr darum, seinen eigenen lokalen Nutzern eine flexible und agile private Infrastruktur bereitzustellen, in der die genutzten Services virtualisiert innerhalb eines selbst […]

Read More →

Read More →

Einrichtung einer openQRM Cloud mit KVM auf Ubuntu Lucid Lynx

Dieses Tutorial dient als Schritt für Schritt Anleitung zur Einrichtung einer openQRM Cloud auf einem Ubuntu 10.04 Lucid Lynx und der KVM Virtualisierungstechnologie. Benötigt wird dafür ein physikalisches System, auf welchem VT (Virtualization Technology) aktiviert ist. 1. Los geht es mit einer neuen Ubuntu Lucid Linux Installation Während der Installation des Systems nehmen wir eine […]

Read More →

Read More →

OpenNebula: Der Aufbau einer Public Cloud

Was ist eine Public Cloud? Eine Public Cloud ist die Erweiterung einer Private Cloud, die eine RESTful Cloud Schnittstelle bereitstellt. Cloud Schnittstellen können sowohl zu einer Private als auch zu einer Hybrid Cloud hinzugefügt werden, um z.B. Partnern oder extern Benutzer den Zugriff auf die eigene Infrastruktur zu ermöglichen, oder um eigene Überkapazitäten zu verkaufen. […]

Read More →

Read More →

Top